Neuer Drucker von Epson: SC-P5000

Für Fine Art Printing bietet Epson noch im Januar mit dem SC-P5000 einen sehr vielseitigen Drucker an, der den Stylus Pro 4900 ablöst. Das 17-Zoll-Modell SC-P5000 von Epson wird dabei mit einem neuen HDX-Tintenset geliefert, das es möglich macht, den Drucker entweder für Fine Art Printing auf die optimale Grauwertwiedergabe auszulegen oder für maximale Farbraum-Wiedergabe. 

SC-P5000 von Epson
Epsons neuester für Fine Art Printing, der Surecolor SC-P5000, verarbeitet Rollenware und Blattware und ist mit einer praktischen Papierkassette ausgestattet

Der wesentliche Unterschied ist dabei, dass entweder die LLK-Tinte (Helles Grau) oder die Violett-Patrone eingesetzt wird. Bei Bestückung mit der Violett-Patrone deckt der SC-P 5000 einen Farbraum ab, der in etwa 99 Prozent der Pantone-Farben entsprechen soll. Für Fine Art Printing ist der neue Drucker dort interessant, wo es auf effiziente Druckproduktion bei Druckbreiten bis 17 Zoll oder 43 cm Breite ankommt, denn der SC-P 5000 ist mit einer Papierkassete sowie mit einer Rollenzuführung ausgestattet. Für hohe Druckvolumen sprechen auch die Patronen, die je Farbe 200 Milliliter Volumen haben. Automatische Düsentests und automatische Reinigung sollen dafür sorgen, dass der SC-P5000 wenig Wartung benötigt.

Das Gehäuse ist laut Firmenangaben geerdet um statische Aufladungen zu verhindern. Eine spezielle Haube über dem Druckerschlitten sowie verbesserte Dichtungen sollen Qualitätseinbußen durch Tintennebel verhindern helfen. Ebenfalls neu ist ein Ink Mark Sensor (IMS), der die Drucker verschiedener SC-P-Modelle untereinander angleicht. Der SC-CP5000 ist das kleinste Modell der Serie, zu der der SC-P7000 mit 24 Zoll (61 cm) und der SC-P9000 mit 44 Zoll (111cm) gehören. Der SC-P5000 kostet in der Standardversion 1995 € / 2266,73 CHF plus Mwst und mit Spectroproofer 3195 € / 3630,18 CHF plus Mwst.

www.epson.de

17 Zoll/43 cm Druckbreite
  • Derzeit 2.5 von 5 Sternen.
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Bewertung: 2.3/5 (7 Stimmen gezählt)

Vielen Dank für Ihre Bewertung!

Sie haben bereits diese Seite bewertet, sie können nur eine Stimme abgeben!

Your rating has been changed, thanks for rating!

Verwandter Inhalt

Rollenpapier hat den Vorzug, dass es einerseits meist etwas preiswerter ist als Blattware und andererseits auch einen automatisierten Arbeitsablauf und größere Formatlängen ermöglicht.

Epson ist eindeutiger Marktführer  bei Druckern für Fineartprinting. Epson entwickelt. produziert und fertigt außerdem eine umfangreiche Produktpalette von LCD-Projektoren bis zu Sensoren und anderen Mikrobauelementen. 

Riskieren Sie einen Blick in...

Imageprograf Pro-1000 belebt Segment der A2-Drucker ...

Verspätete Auslieferung: Epson Surecolor P800   ...