100 MPix und alle Schwarzweiß

ALPA_100MP_1140px

Auch in Kombination mit den Kamera von Alpa kann das IQ3 Achromatic  Digitalrückteil mit 101 Megapixels verwendet werden

10. Mai 2017. Für Schwarzweiß-Fotografie  und künstlerische Arbeiten bietet Phase One neuerdings das ultimative Digitalrückteil mit dem ersten achromatischen, sprich monochromen Sensor  an. Das IQ3 100 MP Achromatic wartet mit einem neuen Sensoraufbau auf und liefert ausschließlich Schwarzweiß-Informationen, mit denen auch Infrarot-Anwendungen möglich sind.

Wer höchste Auflösung und feinste Grauwertabstufungen in seinen Arbeiten anstrebt, wandelt entweder RGB-Aufnahmen am Rechner in Graustufen um oder nutzte bisher Kameras wie die Leica Monochrome oder das entsprechende Digitalrückteil von Phase One. Der Luxus, jeden Bildpunkt für Graustufeninformationen zu nutzen und nicht wie beim herkömmlichen Bayern-Pattern durch dem jeweiligen Pixel vorgeschaltete Farbfilter die Helligkeitsinformationen der Grundfarben Rot, Grün und Blau auszulesen, kostet allerdings extra. Für das IQ3 Achromatic Digitalrückteil mit 101 Megapixels werden laut Presseinformation 49.990 USD aufgerufen.

Der 101-Megapixel-Sensor des IQ3 100MP Achromatic wird ohne Bayer-Farbfilter hergestellt, so dass das gesamte verfügbare Licht unverändert und ungehindert erfasst werden kann. Da also keinerlei Farbinformationen zu interpretieren sind, und auch keine Aufteilung in Sensoren für die unterschiedlichen Farben erforderlich sind, speichert jedes der 100 Millionen Bildpunkte ein Höchstniveau an Details, Nuancen und Helligkeitswert. Beim Bayer-Pattern, dem Schema wie in herkömmlichen Bildwandlern RGB-Daten aufgezeichnet werden, sind bekanntlich nur 50 Prozent der Pixel für grünes Licht und nur je 25 Prozent der Pixel für Rot und Blau empfindlich. Theoretisch zeichnen bei einem RGB-Sensor mit 18 Millionen Bildpunkten nur 4,5 Millionen Bildpunkte die Farben Rot und Blau auf. Dass wir im Bildbearbeitungsprogramm dennoch für alle Pixels RGB-Werte erhalten, ist nur möglich, weil die fehlenden Farbinformationen durch Interpolation berechnet werden. Und noch eine Schwachstelle gibt es: Nur der Grünkanal enthält wirklich Helligkeitswerte. Bei den für Rot und Blau empfindlichen Pixels werden auch die Luminanzwerte interpoliert. So viel zum Unterschied zwischen einem Sensor mit Bayer-Pattern und einem für Monochrome Aufzeichnung, wie er nun von PhaseOne als „Achromat“ bezeichnet wird.

Hergestellt ohne Infratot (IR)-Sperrfilter kann das IQ3 100MP Achromatic Licht außerhalb des sichtbaren Spektrums erfassen und ist somit sowohl für künstlerische als auch für Infrarotanwendungen geeignet. Hierdurch eröffnen sich bei der Bildgebung neue Möglichkeiten für eine Reihe fotografischer Disziplinen, von bildender Kunst über Landschaft, Portrait und Architektur hin zu wissenschaftlichen Anwendungen.

Die herausragende Eigenschaft des achromatischen CMOS-Sensors ist es, über Live-View auch IR-Licht wiederzugeben, welches für das bloße Auge normalerweise unsichtbar ist. Entsprechende Filter vorgesetzt wird das IQ3 100MP Achromatic zur Infrarotkamera. Ohne diese Vorsatzfilter wird das Motiv ausschließlich in Grauwerten umgesetzt. Dabei erhöht der Wegfall der den Pixels vorgeschalteten Farbfilter die nutzbare Lichtmenge. Aufnahmen mit Empfindlichkeiten bis ISO 51.200 sind machbar. Außerdem ähneln die bei hohem ISO-Grad abgebildeten Details analogen Aufnahmen und erinnern an die Filmkörnung in einem Schwarz-Weiß-Film. Dass solche Graustufenbilder in der 100Mpix-Auflösung auch für Druckformate jenseits von 130 cm Seitenlänge unproblematisch sind, braucht man nicht zu betonen.

Das  IQ3 100MP Achromatic Digitalrückteil bietet zudem einen elektronischen Verschluss, lange Belichtungszeiten von bis zu 60 Minuten, HDMI-Output, WiFi, volle IQ3-XF-Kamerasystemintegration und Kompatibilität mit anderen Kameragehäusen, wie es Standard bei allen IQ3-Digitalrückteilen ist.

Verfügbarkeit und Preis: Das IQ3 100MP Achromatic ist ab sofort bei Phase One Partnern bestellbar. Die Auslieferung wird im August erfolgen.

Die Preisempfehlung des Herstellers für das IQ3 100MP Achromatic Digitalrückteil liegt bei 49.990 USD. Alle Phase One XF IQ3 Kamerasysteme werden mit einem Objektiv Ihrer freien Wahl aus der Schneider-Kreuznach Blauringserie im Wert von bis zu 6.990 USD geliefert. Die Preisempfehlung des Herstellers für das XF IQ3 100MP Achromatic, einschließlich XF-Kameragehäuse und freier Objektivwahl, liegt bei 54,990 USD.

 

www.phaseone.com

Auch Infrarot-Anwendungen möglich
  • Derzeit 0 von 5 Sternen.
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Bewertung: 0/5 (0 Stimmen gezählt)

Vielen Dank für Ihre Bewertung!

Sie haben bereits diese Seite bewertet, sie können nur eine Stimme abgeben!

Your rating has been changed, thanks for rating!

Verwandter Inhalt

Superlative versammeln sich in...

18. Januar 2017. Leica stellt...

Leica Q: Da werden Puristen neugierig           ...

Der Schritt ist nur logisch und Leica wird mit der brandneuen SL, einer spiegellosen Systemkamera mit 24 MPix,  sowohl im Foto- als vermutlich auch im Videomarkt für neue Wettbewerbsverhältnisse sorgen. Während allerorten die technischen...

23. JUNI 2016. Der Markt für hochwertige Kameras ist um ein attraktives High-End-Modell reicher. Gestern stellte Hasselblad mit der von Grund auf neu konzeptionierten X1D ein spiegelloses System mit 50 MP-CMOS-Sensor vor. Auffallend an der X1D...