Hahnemühle Photo: Hohe Qualität, heißer Preis

Hahnemühl_Photoweb

Preiswert und gut: Hahnemühle Photo

Hervorragende Qualität. Hahnemühle Photo, die neue Produktlinie des Papiermachers, überzeugt bei der ersten FineArtPrinter-Erprobung sowohl in Farbe als auch in Schwarzweiß. Angenehm warmweiß und sehr griffsympathisch gibt sich sowohl das neue Matt Fibre (200 g/qm) als auch das Matt Fibre Duo. Hochweiß dagegen die Hahnemühle Medien auf Polyethylen-Träger (PE) Photo Luster und Photo Glossy, beide mit einem Flächengewicht von 260 g/qm. Die entscheidende Idee hinter der neuen Produktlinie ist der Gedanke, dass man nicht generell museumsechte Papiere für hochwertige Fotos benötigt. So kostet ein Blatt Hahnemühle Photo Luster im Format A4 ca. 0,62 Euro, kauft man dagegen das nur wenig schwerere FineArt-Pearl des gleichen Herstellers, ebenfalls A4, werden dafür 1,80 € aufgerufen.

Auszug aus einem FineArtPrinter-Interview mit Norbert Klinke von Hahnemühle zu den neuen Papieren der Linie Hahnemühle "photo:

Was tut Hahnemühle, um die Einstiegshürde in den Markt für Fine Art Printing zu senken und neue Zielgruppen zu erschließen?

KLINKE: Nun, wir haben uns unsere Gedanken gemacht und sind zu dem Ergebnis gekommen, dass wir nur einen Teil dazu beitragen können, die Einstiegshürde zu senken. Beispielsweise durch neue PE-Papiere, die vom Qualitätsanspruch her in die Hahnemühle-Range passen, aufgrund des PE-Trägers allerdings preiswerter sein werden als unsere hochwertigen Fine-Art-Medien. Ab April vermarkten wir diese neuen Medien mit einem Flächengewicht von 260 g/m2 in Seidenmatt und Glänzend sowie zusätzlich zwei leichtere matte Papiere, die einseitig und beidseitig bedruckbar sind. Zielgruppe sind Einsteiger, die für ihre ersten Drucke preiswerte Medien suchen. 

In welchen Formaten wird es die neuen PE-Medien geben?

KLINKE: Selbstverständlich in den gängigen Blattformaten A4, A3, A3+ und A2 sowie als Rollenware mit 17, 24 und 44 Zoll.

Neu von Hahnemühle
  • Derzeit 1 von 5 Sternen.
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Bewertung: 1/5 (1 Stimmen gezählt)

Vielen Dank für Ihre Bewertung!

Sie haben bereits diese Seite bewertet, sie können nur eine Stimme abgeben!

Your rating has been changed, thanks for rating!

Verwandter Inhalt

10. Febr. 2017. Exakt vor sieben Jahren sorgte die Meldung für Furore, dass Hahnemühle eine spezielle Papierlinie für Fineartprinting unter dem Namen „Harman by Hahnemühle“ in Kooperation mit der englischen HARMAN Technology Ltd...

Epson ist eindeutiger Marktführer  bei Druckern für Fineartprinting. Epson entwickelt. produziert und fertigt außerdem eine umfangreiche Produktpalette von LCD-Projektoren bis zu Sensoren und anderen Mikrobauelementen. 

Surecolor P600: Nachfolger des Stylus Photo R3000Ab November für 769€ im Handel: der Nachfolger des Stylus Photo R3000 mit dem neuen Familiennamen Surecolor P600 lässt aufhorchen. Erstmals seit der Einführung der Ultrachrome-HDR-Tinten in den...

Ergänzend zum Beitrag über...

Rollenpapier hat den Vorzug, dass es einerseits meist etwas preiswerter ist als Blattware und andererseits auch einen automatisierten Arbeitsablauf und größere Formatlängen ermöglicht.