Neue Modelle von Canon

IPF 6300s nur bedingt für FineArtPrinting

28. März 2011. Aufgrund verschiedener Leseranfragen verweisen wir darauf, dass die am 25. März von Canon vorgestellten neuen Großformat-Drucker ipf 6300S (61 cm Druckbreite) und ipf 8300S (111 cm Druckbreite) für Fine-Art-Printing nur bedingt geeignet sind. Beide neuen Achtfarb-Systeme sind eine Portfolioabrundung Richtung Wirtschaftlichkeit.  Die Systeme nutzen zwar die innovative Lucia-EX-Tinte, doch sind sie lediglich mit acht Farben statt mit 12 wie beim ipf 6300 ausgestattet. Das bedeutet im Vergleich mit den 12-Kanal-Systemen letztlich reduzierter Farbraum, weniger Details in den Verläufen und auch weniger Graustufen im Schwarzweissdruck. Die Stärken der neuen Drucker liegen in der Wirtschaftlichkeit für den Großformatdruck insgesamt.

Weitere Informationen aus der Pressemitteilung: Als Nachfolger des iPF6000S ergänzt der imagePROGRAF iPF6300S das Canon Großformatdrucker-Sortiment, welches jetzt die imagePROGRAF iPF6300, iPF6350, iPF8300 und iPF8000S umfasst. Zusätzlich zu der überragenden Schwarz-Wiedergabe, dem hohen Farbumfang und der außergewöhnlichen Kratzfestigkeit, für die bereits die Modelle iPF6300, iPF6350 und iPF8300 bekannt sind, bieten die beiden neuen Modelle höhere Druckgeschwindigkeiten und umfangreiche Workflow-Kompatibilität genauso wie niedrigere Betreibskosten (Total Cost of Ownership). Ein höherer Farbumfang ermöglicht den neuen Modellen den Einsatz für Anwendungen, die eine größere Präzision erfordern. Und ein für die Posterproduktion entwickeltes Farbprofil sorgt für hervorragende Ergebnisse in der Produktion ansprechender grafischer Darstellung.

Die Produktivität der Drucker wurde durch eine neue, gespiegelte Anordnung der Druckdüsen und die Möglichkeit des Druckens im „Schnellmodus“ verbessert. Dieser Modus ermöglicht eine Verdoppelung der Druckgeschwindigkeit bei gleichzeitiger Aufrechterhaltung der Druckqualität.

Schneller Drucker
  • Derzeit 0 von 5 Sternen.
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Bewertung: 0/5 (0 Stimmen gezählt)

Vielen Dank für Ihre Bewertung!

Sie haben bereits diese Seite bewertet, sie können nur eine Stimme abgeben!

Your rating has been changed, thanks for rating!

Verwandter Inhalt

FineArtPrinter 2/2013 am...

Rollenpapier hat den Vorzug, dass es einerseits meist etwas preiswerter ist als Blattware und andererseits auch einen automatisierten Arbeitsablauf und größere Formatlängen ermöglicht.

München, 17. Februar 2016. Die legendären Cruse-Scanner stehen in beinahe allen großen Museen, um Kunstwerke in höchstmöglicher Präzision zu digitalisieren. Zur Inprint in München stellte Cruse die 3D-Photostation vor. Sie ist die perfekte...

Für Fine Art Printing bietet Epson noch im Januar mit dem SC-P5000 einen sehr vielseitigen Drucker an, der den Stylus Pro 4900 ablöst. Das 17-Zoll-Modell SC-P5000 von Epson wird dabei mit einem neuen HDX-Tintenset geliefert, das es möglich...

Imageprograf Pro-1000 belebt Segment der A2-Drucker ...