Harmann by Hahnemühle wird abverkauft

10. Febr. 2017. Exakt vor sieben Jahren sorgte die Meldung für Furore, dass Hahnemühle eine spezielle Papierlinie für Fineartprinting unter dem Namen „Harman by Hahnemühle“ in Kooperation mit der englischen HARMAN Technology Ltd produzieren wird. Jetzt kam das „Aus“ für die Linie. Brexit vorweg genommen?

Harman_logo

Acht Medien, darunter zwei Baryta-Papiere, davon eines in Warmtone, umfasste das Programm, das in Kooperation mit der in Großbritannien ansässigen  HARMAN Technology Ltd entwickelt und vertrieben wurde. Harman ist eine Ausgründung der einstigen Firma Ilford und fertigt nach wie vor Papiere und Filme für den analogen Schwarzweiß-Markt. Jetzt verkündet Hahnemühle, dass die Produktlinie eingestellt wird. In der Mitteilung von Hahnemühle heisst es: „Nach umfangreicher Prüfung der einzelnen Sortimente und unter Einbezug der Marktgegebenheiten haben wir uns entschlossen, uns in Zukunft auf die beiden Kernbereiche Hahnemühle Digital FineArt Collection und Hahnemühle Photo zu fokussieren und das Harman-by-Hahnemühle-Sortiment einzustellen. Alle Artikel der Linie werden in gewohnter Form bis voraussichtlich Ende März 2017 verfügbar sein.“

Hahnemühle verweist für den Umstieg auf die eigenen Produkte. Zitat: „Als Alternative zu einigen Papieren möchten wir Ihnen folgende Qualitäten aus der Digital FineArt Collection vorschlagen:

• Photo Rag Bright White 310 als Alternative für Matt Cotton Smooth 300

• FineArt Baryta 325 als Alternative für Gloss Art Fibre 300

Wie Hahnemühle weiter informiert, wird das beliebte Gloss Baryta 320 in der Hahnemühle Photo Linie unter der Bezeichnung Photo Gloss Baryta 320 mit einer neuen, verbesserten Beschichtung weitergeführt.  Diese optimierte Beschichtung sorge für eine homogene Oberfläche, frei von Mikrorissen, und erfülle die gewohnten Anforderungen an die Druckqualität. Photo Gloss Baryta 320 wird ab April 2017 in der Hahnemühle Photo Linie in den Formaten A4, A3, A3+ und A2 sowie als Rollenware in den Breiten 17-, 24-, 44- und 50 Zoll erhältlich sein.
Die Fülle der unterschiedlichen Oberflächen, Weißgrade und Beschichtungen von Hahnemühle-Medien macht es nachvollziehbar, dass eine Markenlinie weniger das Markenprofil der weltweit führende FineArt-Papiermanufaktur insgesamt klarer erscheinen lässt. Ob auch eine Vorwegnahme von Brexit-Auswirkungen bei der Entscheidung eine Rolle spielten, bleibt reine Spekulation.  

Sortimentsstraffung
  • Derzeit 0 von 5 Sternen.
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Bewertung: 0/5 (0 Stimmen gezählt)

Vielen Dank für Ihre Bewertung!

Sie haben bereits diese Seite bewertet, sie können nur eine Stimme abgeben!

Your rating has been changed, thanks for rating!

Verwandter Inhalt

Preiswert und gut: Hahnemühle...

Rollenpapier hat den Vorzug, dass es einerseits meist etwas preiswerter ist als Blattware und andererseits auch einen automatisierten Arbeitsablauf und größere Formatlängen ermöglicht.

Epson ist eindeutiger Marktführer  bei Druckern für Fineartprinting. Epson entwickelt. produziert und fertigt außerdem eine umfangreiche Produktpalette von LCD-Projektoren bis zu Sensoren und anderen Mikrobauelementen. 

FineArtPrinter 2/14 am Kiosk ...