Tiefpassfilter

Ein dem => Sensor von => Chipkameras vorgelagertes optisches Element zur Beseitigung bzw. Reduzierung von => Aliasing bereits vor der

=> Quantifizierung. Aufbau und Wirkungsweise unterscheiden sich je nach Hersteller und Kameramodell.

Im Prinzip ist der T. ein optischer Filter, mit dem eine gezielte Unschärfe für solche Gegenstandsstrukturen erzielt wird, deren => Ortsfrequenz oberhalb der => Nyquistfrequenz liegt. Nach der Quantifizierung kann der Verlust an Bildschärfe durch den => Bildprozessor ausgeglichen werden, was nicht immer ohne Verlust an Bildqualität gelingt. Bilderfassungsgeräte des High-End-Sektors verzichten deshalb zunehmend auf einen T.

Siehe auch: => Schärfen.

OK