Comeback für den legendären Kodak Ektachrome 100

Ektachrome 100 von Kodak, ein Diafilm

Kodak wird im 4. Quartal 2017 den Ektachrome 100 für Kleinbildkameras wieder produzieren und vermarkten

Es klingt wie die Nachricht aus einer versunkenen Welt: Eastman Kodak verkündete am 5. Januar 2017 anlässlich der Consumer Electronic Show (CES) in Las Vegas die Wiederaufnahme der Produktion des legendären Kodak Ektachrome in den eigenen Anlagen in Rochester. Gefertigt werden sollen die legendären Filme für Kleinbildkameras und Cinema-Anwendungen. Im Optimalfall müssen sich die Anwender allerdings bis zum 4. Quartal 2017 gedulden.

Der Diafilm war jahrzehntelang speziell von Berufsfotografen verwendet worden, da er in lokalen Labors entwickelt werden konnte, während der ebenfalls legendäre Kodachrome nur in speziellen Kodak-Labors entwickelt werden durfte. Die Produktion des Ektachrome war 2012 eingestellt worden, einerseits wegen drastisch gesunkener Nachfrage und andererseits auch aufgrund der wirtschaftlichen Schwierigkeiten, unter denen sich Kodak damals befand.

Die E-6-Entwicklung des Ektachrome machte jahrzehntelang das Hauptgeschäft vieler Fachlabors aus und auch Fotografen hatten sich die Eigenheiten des Films und dessen Farbcharakteristik zu eigen gemacht. Der Ektachrome war wegen seiner starken Blauanteile in den Schatten typisch für vielen Magazin-Doppelseiten, andererseits gab er Hauttöne auch sehr fein abgestuft wieder.

 In der Vergangenheit hatte Fuji mit den Diafilmen Velvia 50 und Velvia 100 sowie dem Provia 100 die langsam wieder steigende Nachfragen nach Diafilmen bedient. Da man sich offensichtlich bei Kodak Alaris inzwischen auch um Nischenmärkte kümmert, erscheint die Wiederaufnahme der Produktion des Ektachrome als wichtiges Signal aus Rochester, dass man das umfassende Fachwissen des Unternehmens im fotografischen Markt wieder stärker nutzen möchte.

 Angesichts der rasanten Weiterentwicklung von Objektiven könnte es durchaus interessant werden, neueste, für digitale Sensoren entwickelte Objektive an analogen Kleinbildkameras zu nutzen um in Kombination mit einem Film wie dem Ektachrome 100 zu erleben, wie sich die verbesserte Auflösung und das Kontrastverhalten neuester Objektive bei der Belichtung von Diafilmen auswirkt.

http://www.kodak.com/US/en/corp/Press_center/Kodak_Brings_Back_a_Classic_with_EKTACHROME_Film/default.htm

Totgesagte leben länger, besonders Filme
  • Derzeit 0 von 5 Sternen.
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Bewertung: 0/5 (0 Stimmen gezählt)

Vielen Dank für Ihre Bewertung!

Sie haben bereits diese Seite bewertet, sie können nur eine Stimme abgeben!

Your rating has been changed, thanks for rating!

Verwandter Inhalt

FineArtPrinter 3/13 am Kiosk ...

FineArtPrinter am Kiosk ...

Ein Titelbild, das auf Kodak...