16-Bit-Modus

Aufzeichnungs- und Bearbeitungsmodus mit einer

=> Farbtiefe von 16 Bit je => Farbkanal. Dieser Modus liefert mit 65.536 Stufen je Kanal gegen- über dem 8-Bit Standard mit lediglich 256 Abstufungen eine deutlich bessere Detailtiefe vor allem in den Schatten und wird auch wegen seiner Robustheit bei komplexer Bearbeitung bevorzugt. Aus diesen Gründen arbeiten hochwertige => Scanner sowie=> RAW-Konverter im 16-B.-M., dsgl. Digitalkameras der Profiklasse (bei interner Umwandlung von 14-Bit Aufzeichnungs- in 16-Bit Ausgabe-Modus).

Siehe auch: => 8-Bit-Modus.

Verwandter Inhalt

Leica Q: Da werden Puristen neugierig           ...

IPF 6300s nur bedingt für FineArtPrinting28. März 2011. Aufgrund verschiedener Leseranfragen verweisen wir darauf, dass die am 25. März von Canon vorgestellten neuen Großformat-Drucker ipf 6300S (61 cm Druckbreite) und ipf 8300S (111 cm...

Lernen Sie die vielseitige OM-D E-M1 Mark II in  der Praxis kennen,  entweder weil Sie bereits Anwender sind oder weil Sie vor einem Systemwechsel stehen und Sie die Kamera in die engere Auswahl ziehen

i1Pro 2 macht alles besser  ...

15. September 2016. Aussen Leica, Innen Instax: Die neue SofortWelche große Chancen im "anfassbaren" Bild liegen, macht die Instax von Fuji deutlich. Nun kommt auch Leica mit einer Sofortbildkamera, der SOFORT, die auf Instax-technik...