16-Bit-Modus

Aufzeichnungs- und Bearbeitungsmodus mit einer

=> Farbtiefe von 16 Bit je => Farbkanal. Dieser Modus liefert mit 65.536 Stufen je Kanal gegen- über dem 8-Bit Standard mit lediglich 256 Abstufungen eine deutlich bessere Detailtiefe vor allem in den Schatten und wird auch wegen seiner Robustheit bei komplexer Bearbeitung bevorzugt. Aus diesen Gründen arbeiten hochwertige => Scanner sowie=> RAW-Konverter im 16-B.-M., dsgl. Digitalkameras der Profiklasse (bei interner Umwandlung von 14-Bit Aufzeichnungs- in 16-Bit Ausgabe-Modus).

Siehe auch: => 8-Bit-Modus.

Verwandter Inhalt

Leica Q: Da werden Puristen neugierig           ...

IPF 6300s nur bedingt für FineArtPrinting28. März 2011. Aufgrund verschiedener Leseranfragen verweisen wir darauf, dass die am 25. März von Canon vorgestellten neuen Großformat-Drucker ipf 6300S (61 cm Druckbreite) und ipf 8300S (111 cm...

Lernen Sie die vielseitige OM-D E-M1 Mark II in  der Praxis kennen,  entweder weil Sie bereits Anwender sind oder weil Sie vor einem Systemwechsel stehen und Sie die Kamera in die engere Auswahl ziehen

Lernen Sie die vielseitige...

i1Pro 2 macht alles besser  ...